Neuigkeiten/Veränderungen

Am 5.8. von 18 bis 19 Uhr und von 19:30 bis 20:30 Uhr bietet die Schulleiterin für Interessenten eine Elternsprechstunde für je 15 Personen. Wer daran teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 5.8. um 14:30 Uhr im Sekretariat, wo die Teilnahme koordiniert wird. Eine Teilnahme ohne eine Bestätigung ist nicht möglich.

Schulstart am Montag: Das Schuljahr beginnt am Montag um 7:35 und endet für die Grundschule um 13:10 Uhr, ab Klasse 5 um 13 Uhr. Alle weiteren Informationen erhalten die Kinder in der ersten Schulwoche. Für alle gilt, dass die Schule ab 7:45 Uhr geöffnet ist und dementsprechend auch eine Aufsicht vor Ort.

Für alle Grundschüler gilt, dass sie alle Materialien (z. B. Kunstsachen) erst nach und nach mit zur Schule bringen. Das besprechen die Kinder mit den Klassenlehrern. Für Montag genügen die Deutsch- und Mathesachen.

Klassenräume: Es wird feststehende Gruppen geben, die durch verschiedene Farben gekennzeichnet sind: Gelb – Klassen 1, 3 und 4 – oberer Flur im Grundschulgebäude, orange – Klasse 2 – Interimsgebäude (am Kindergarten), grün – Klassen 5 und 6 – unterer Flur im Grundschulgebäude, rot – Klassen 7 und 8 in der Cafeteria, blau – Klassen 9 und 10 im Fachraumgebäude.

Wie am Ende des Jahres mitgeteilt, werden die 2. Klassen ihr Mittag auch in dem Interimsgebäude erhalten. Nach dem Unterricht fahren auch die Hortkinder in Begleitung mit dem Bus in die Parkstraße.

Der Hort findet für alle Schüler im Grundschulgebäude in der oberen Etage statt.

Zu den Ganztagskursen kann ich heute noch keine Aussagen treffen. Es wird Kurse geben, die sich jeweils auf die oben beschriebenen Gruppen beziehen.

Bitte beachten Sie, dass die Zufahrt zur Schule am See gesperrt ist. Ab kommender Woche werden sehr viele Baufahrzeuge unterwegs sein. Bitte halten Sie sich also an die Sperrung. Das erspart uns allen Ärger.

Schüler und Schülerinnen mit erhöhtem Risiko für einen schweren Verlauf bei einer Corona-Erkrankung können über die Schule einen Antrag auf Distanzunterricht stellen. „Die Zugehörigkeit zu einer sogenannten Risikogruppe ist glaubhaft zu machen. Im Zweifel kann die Vorlage eines ärztlichen Attestes verlangt werden. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen (Erziehungsberechtigte, Geschwisterkinder etc.) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf leben.“ (aus dem Brief aus dem Bildungsministerium vom 23.7.2020 an alle Schulen)

Berufsorientierung: In der 9. Klasse werden wir keinen Praxislerntag durchführen. An seine Stelle treten zwei Blockpraktika von je zwei Wochen. Termine: 19. bis 30. Oktober 2020 und 22. Februar bis 5. März 2021